2020

 

Schießsport in allen Facetten

Heitersheimer Luftgewehr-Jugendturnier begeistert Teilnehmer und Zuschauer

 

Wer beim Heitersheimer Jugendturnier einen der kostbaren Sachpreise erkämpfen will, muss gute

Kondition und Durchsetzungsvermögen zeigen. Sowohl beim Mannschafts- als auch beim
Einzelwettbewerb mussten sich die Teilnehmer durch zwei Ausscheidungsdurchgänge und ein
Halbfinale kämpfen. Erst dann standen die Finalteilnehmer fest, die allesamt einen der Preise
ergattern. Oder man brauchte etwas mehr Glück als die anderen. Bereits in den
Ausscheidungsrunden belohnte der Veranstalter nämlich den besten Schuss aller Teilnehmer mit
einer Geldprämie. Der jeweils beste Schuss des Tages gelang der einheimischen Anna-Marie
Beutler. Geplättet von der Qualität der besten Schüsse sprang die Turnierleitung über den eigenen
Schatten und zeichnete am zweiten Tag sogar die drei besten Schüsse aus. „Beutlers Schuss war
mit einer Abweichung von 3 Teilern (1/100 mm Abweichung) nahezu optimal. Da wollten wir die
beiden nächsten mit 4 und 7 Teilern nicht von den Gewinnen ausschließen“ erklärte Turnierleiter
Hariolf Schmid.
Im sportlichen Bereich setzten sich aus mehr als 70 Teilnehmern aus ganz Baden-Württemberg,
dem Elsass, der Pfalz und der Nordwestschweiz bei den Mannschaften die Schützen aus
Tennenbronn durch und entführten den Wanderpokal nach 4 Jahren erstmals aus dem heimischen
Schützenhaus in Heitersheim. Im Finale bezwangen sie die Mannschaft der Stadtschützen Will aus
der Schweiz mit 16:12. Schadlos hielten sich die Einheimischen im Kampf um Platz 3 als
Heitersheim 1 in der Besetzung Beutler und Valerie Winter gegen die Pfälzer aus Haßloch sich mit
einem 16:10 auf das Treppchen schossen.
Obwohl auch beim Einzelwettbewerb, getrennt nach den Altersklassen Schüler/Jugend und
Junioren, die Einheimischen keinen Sieg erringen konnten, waren sie der Verein mit den meisten
Finalteilnehmern. Fast sensationell qualifizierte sich in der Schüler-/Jugendklasse Winter fürs
Finale. Dies ist deshalb so bemerkenswert, da sie erst seit 6 Monaten Wettkampfsport betreibt.
Dort musste sie sich zwar mit Platz 8 begnügen aber für die 15-jährige war es eine tolle Erfahrung.
Sieger bei der Einzelwertung wurde Amelie Schneider vom SV Seebach.
Gleich 4 Schützen aus Heitersheim waren im Finale der Junioren vertreten. Daniel Falk musste als
Siebter bereits früh die Segel streichen. Julia Schmidt verpasste die Medaillen mit Platz 5 nur
knapp. Das Treppchen bevölkerten aber Beutler mit Platz 3 und Nina Schladebach auf Platz 2.
Schladebach musste den ersten Platz erst im letzten Schuss der letztendlichen Siegerin Eileen
Görtler aus Nothweiler/Pfalz überlassen.
Mit Lob überhäuft wurde der KKSV Heitersheim sowohl für die problemlose Abwicklung, die
ausgezeichnete Darstellung der Ergebnisse und vor allem auch die sportlergerechte Verpflegung
der Jungschützen. Nach dieser Erfahrung dürfte 2021 das Turnier auch zum 16. Mal über die
Bühne gehen

 

Bild links: v.l. Einzel auf dem Treppchen v.l. Nina Schladebach, Lara Engler (SSC Haßloch), Eileen

Görtler (GZS Nothweiler), Amelie Schneider (SV Seebach), Anna-Marie Beutler, Caroline
Riess (KKS Hüffenhardt)

 

Bild rechts: v.l. Mannschaft SSC Haßloch, Stadtschützen Will, SSV Tennenbronn, KKSV Heitersheim

(Anna-Marie Beutler, Valerie Winter)

 

 

 

Ergebnisse / results

Ergebnisse 2020 / results
Gesamt_ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

 

Info

Flyer zum Jugendturnier 2020
FlyerJugendturnier_KKSV2020.pdf
PDF-Dokument [615.5 KB]
Kleinkaliber Schützenverein Heitersheim e.V.
Badhausstraße 27
79423 Heitersheim
Telefon: +4976341708 +4976341708
Fax:
E-Mail-Adresse: